Aktion Ausbildungslotsen AKKLogo_Aktion_Ausbildungslotsen_AKK

Ziel des Projektes
Möglichst viele Jugendliche (aus AKK) in ein für sie und den Arbeitgeber passendes Ausbildungsverhältnis vermitteln

Diese Aktion unterstützt Jugendliche, die nach der regulären Schulzeit mit einem (schwachen) Hauptschulabschluss nicht die besten Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben, bei der Suche nach und der Bewerbung auf einen für sie geeigneten Ausbildungsplatz. Sie wird mit Leben erfüllt von freiwilligen, ehrenamtlichen Ausbildungslotsen, die sich möglichst im Verhältnis 1 : 1 ganz individuell der Probleme ihres Schützlings annehmen:
Zunächst werden Telefonate und Treffen verabredet, um die speziellen Bedürfnisse des Schützlings kennenzulernen. Später richtet es sich nach dem Einzelfall, z.B.: Bewerbungsschreiben und Lebenslauf optimieren, Bewerbungsmappe zusammenstellen, Online-Bewerbung erarbeiten und prüfen, Vorstellungsgespräche trainieren, Ziele vereinbaren, Kontakte mit möglichen Ausbildungsbetrieben herstellen usw. Manchmal muss der Schützling auch Zuwendung und Anerkennung erfahren, gefordert und motiviert, mit Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Anstrengungen vertraut gemacht und am voreiligen Aufgeben gehindert werden. Im Einzelfall kann die Beratung zum weiteren Besuch einer (berufsvorbereitenden) Schule angebracht sein.

Adressatinnen und Adressaten
Hauptschüler der Wilhelm-Leuschner-Schule und der Albert-Schweitzer-Schule, beide in Mainz-Kostheim

Stadtteilbezug des Projektes
Schwerpunkt in Amöneburg, Kastel, Kostheim140325_Auftaktveranstaltung_IIa

Ansprechpartner:
Bernd Geide
Gemeindezentrum St. Elisabeth
Ratsherrenweg 5
55252 Mainz-Kastel
Mail: gzelisabeth@t-online.de
bernd.geide@gemeindezentrum-sankt-elisabeth.de
Homepage: www.gemeindezentrum-sankt-elisabeth.de

Bankverbindung:
Katholische Pfarramt St. Rochus
Mainzer Volksbank
IBAN: DE 14 5519 0000 0011 1040 31
BIC: MVBMDE55
Kennwort: GZ St. Elisabeth